Herbstferien 2017 - Angebote für Hortgruppen

Ob draußen in der Natur, am Bach oder im Stall  – unsere Angebote bieten viel Gelegenheit, um mit Vergnügen und Freude neue Entdeckungen zu machen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

SpinnradVom Schaf zum Wollfaden

Wir besuchen die Heynitzer Schafe und werden unter Anleitung Schritt für Schritt den Weg bis zum gesponnenen Wollfaden beschreiten: Scheren und Waschen der Wolle, Kardieren, Spinnen und gemeinsames Filzen im Schlosshof.

Katja Zänßler
Schloss Heynitz, Montag, Dienstag und Donnerstag

 

WassertropfenMit dem Kescher unterwegs - wir tümpeln!

Wir entdecken die Vielfalt des Lebens in Fließgewässern, Teichen und Tümpeln. Dazu starten wir eine Exkursion zu Gräben, Bächen und Teichen um Schloss Heynitz. Wir beobachten und erfassen Flohkrebs, Eintagsfliege und Co. im Wassertropfen.

Andreas Hurtig
Schloss Heynitz

 

Schwein mit KindAuf Entdeckungstour am Bauernhof

Was wächst auf den Feldern und in der Gemüsegärtnerei? Woher kommt die Milch? Was passiert in der Hofbäckerei? Bei einem Rundgang über den Bio-Hof Mahlitzsch lernen die Kinder das Leben auf dem Bauernhof und seine gesunden Lebensmittel kennen.

Karin Steul / Elisabeth v. Watzdorf
Hof Mahlitzsch

 

Bei der Arbeit

Wir besuchen die Bienen und tanzen mit!

In der Heynitzer Imkerei gibt es viel zu beobachten. Was tut sich am Flugloch? Wie „wohnen“ die Bienen und wie verarbeiten sie Nektar zu Honig? Wir lernen ihre Körpersprache und Tänze kennen und tanzen mit ihnen mit.

Johanna Werner
Schloss Heynitz

 

Bei der ArbeitAls Öko-Detektive unterwegs - was lebt in Boden, Laubstreu und Totholz?
Wir entdecken Lebewesen, die im Verborgenen wirken und große Bedeutung für den Naturhaushalt haben: „Erdarbeiter“ und „Recyclingspezialisten“ in Boden und Laubstreu, „ Einsiedler“, „Zimmerleute“ und „Nachmieter“ in Alt- und Totholz.

Andreas Hurtig
Schloss Heynitz

 

Silvia als PiratinSchatzkiste Natur

In den Wäldern und auf den Wiesen um Schloss Heynitz halten wir Ausschau nach Kräutern und besonderen Pflanzen. Was blüht, duftet, schmeckt und lockt Tiere an? Zum Abschluss bereiten wir ein Kräutermahl.

Silvia Weiß
Schloss Heynitz

 

Naturforscher unterwegsNaturforscher unterwegs

Wir erleben die herbstliche Natur und erforschen mit allen fünf Sinnen die Wiesen und Waldränder um Schloss Heynitz. Welche Vögel rufen noch im Herbst? Wie riecht nasses Laub? Welche Pflanzen blühen oder fruchten gerade? Das und vieles mehr finden wir heraus.

Ulrike Meißner
Schloss Heynitz

 

Kelterei GohlaVom Apfel zum Saft

Wir lernen die Streuobstwiese kennen und sammeln Äpfel. An der Apfelpresse können wir jeden Arbeitsschritt verfolgen und zwischendurch frisch gepressten Saft kosten. Zum Schluss wird heiß abgefüllt. Auch eigenes Obst kann mitgebracht werden.

Tobias Stange
Streuobstkelterei Gohla, Herbstferien 2. Woche

 

Organisatorisches

Die pädagogische Betreuung dauert ca. 2 Stunden. Bei der "Entdeckungstour am Bauernhof“ ist eine kleine Stärkung aus hofeigenem Brot, Butter sowie Milch inbegriffen. Der Grundpreis beträgt 3,00 € pro Teilnehmer, Mindestpreis: 60,00 €. Wichtig! – Alle Teilnehmer sollten auf eine feld-, wald- bzw. stallgerechte Kleidung achten.

 

Anmeldeformular als pdf-Datei

Programm als pdf-Datei

 

Kontakt

LogoNaturschutzstation Schloss Heynitz
Einrichtung der NABU-Regionalgruppe Meißen
Koordination: Elisabeth von Watzdorf

OT Heynitz 8-10, 01683 Nossen
Tel.: 035244-495232
Fax: 035244-495231
naturschutzstation.heynitz@nabu-sachsen.de