Entdecken Sie das Hügelland oberhalb der Triebisch

Blick von oben

Heynitz eignet sich als Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen. Die Feld- und Wiesenwege führen den Wanderer durch ein idyllisches und abwechslungsreiches Hügelland.

Nach Westen - zum Biohof Mahlitzsch (ca. 2,3 km)

Sie verlassen den Schlosshof Richtung Süden, bergauf und immer gerade aus, bis zum Nachbarort Kottewitz. Dort biegen Sie an der Straße nach rechts ab und verlassen den Ort hinter der Bushaltestelle über einen Feldweg, der Sie nach Mahlitzsch führt. Zurück nach Heynitz können Sie dann auch die Straße über Wunschwitz nutzen.

Weg nach KottewitzWeg nach MahlitzschRapsfelderDemeterhof Mahlitzschunterhalb MahlitzschEselJungkühe

 

Nach Südwesten - zum Schloss Rothschönberg (ca. 3,5 km)

Hier bietet sich ein Rundweg an: Über Kottewitz, Mahlitzsch und dann weiter hinunter über Mergenthal, den stillgelegten Bahnhof von Rothschönberg und dann die Talstraße querend hinauf zum Schloss. Zurück geht es über die Rothschönberger Kirche durch das Dorf hinab ins Triebischtal und dann wieder die Bahnlinie überquerend direkt hinauf nach Kottewitz und zurück über den Feldweg nach Heynitz.

Straße zum SchlossSchloss RotschönbergBlick von Kirche Richtung HeynitzHaus in RotschönbergHinweise an TalstraßeAufstieg nach HeynitzBlick auf den Appenhof

 

Nach Süden - zur ehemaligen Marienwallfahrtskirche in Burkhardswalde (4,5 km)

Vorbei an den Teichen im Schlosspark geht es das Mühltal hinab, unter der Bahnlinie hindurch bis zur Triebisch. Sie überqueren die Talstraße und wandern hinauf nach Ober-Munzig, wo Sie das ehemalige Herrenhaus empfängt. Dann weiter auf dem Feldweg nach Süden bis nach Burkhardswalde, deren Kiche Sie schon von Weitem begrüßt.

Schlosspark HeynitzTriebisch in MunzigWeg nach Ober-MunzigWeg nach BurkardswaldeBurkardswalde von NordenKirche von BurkardswaldeBurkardswalde

 

Nach Osten - zum Nachbarort Miltitz über das Triebischtal (ca. 2,1 km)

Sie durchwandern den Schlosspark talabwärts und folgen dem Mühlbach hinab ins Triebischtal. Vor der Zugunterführung folgen Sie dem gut ausgebauten Feldweg nach links, hinauf nach Miltitz. Für den Rückweg können Sie kurz vor dem Ortseingang von Miltitz auf einem Feldweg nach links abbiegen und dann in einem Linksbogen hinab durch einen Wald- und Wiesengrund zurück ins Triebischtal gelangen. Aufwärts geht es dann wieder durch das Mühltal hinauf nach Heynitz. Alternativ können Sie von Miltitz nach Krögis wandern und von dort zurück nach Heynitz.

TriebischtalAufstieg nach Miltitz 01Aufstieg nach Miltitz 02nach MiltitzBlick auf MiltitzFernblick auf Ober-MunzigAbstieg ins Triebischtal

 

Nach Nordosten - über die ehemalige Alte Meißner Straße nach Krögis (ca. 4 km)

Sie verlassen den Ort Heynitz über die Landstraße in Richtung Miltitz. Nach ca. zweihundert Meter biegen Sie links ab, nach weiteren 50 Metern gerade aus auf den Feldweg direkt nach Krögis. Auf dem Rückweg können Sie versuchen entlang des Wiesengrundes der Käbschütz zu wandern. Nur teilweise Wege. 

Blick zurück zum Schloss HeynitzWegweiser Heynitz-KrögisAuf Alter Meißner StraßeBlick nach OstenBlick auf KrögisWiesengrund der KäbschützDorfkirche Heynitz