· 

Lieder von Quellen und schattigen Auen - Barocke Klänge auf Schloss Heynitz

Sonntag, 2. August 2020, 16.00 Uhr

Konzert im Rahmen der Sommerklänge 2020- Musik im Meißner Land,
veranstaltet durch den Dresdner Musikverein e.V.

Programm

musica briosa spielt Werke von J.S. Bach, G.F. Händel u.a.

 

Katharina Scheliga - Sopran
Luise Haugk - Barockoboe
Dietlind Baumgarten - Cembalo
Karten
Kartenvorbestellungen können Sie Online beim Dresdner Musikverein e.V. vornehmen.

Katharina Scheliga studierte Kirchenmusik an der Hochschule für Kirchenmusik in Dresden und Gesangspädagogik am Musikinstitut der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. In Meisterkursen bei Barbara Schlick, Jessica Cash, Monika Mauch u.a. vertiefte sie ihre sängerische Ausbildung. Katharina Scheliga erwarb vielfältige Erfahrungen im Ensemblegesang, u.a. im Leipziger Vocalensemble, im Dresdner Kammerchor, im Sächsischen Vocalensemble und wirkte bei Barockopernproduktionen am Markgräflichen Opernhaus Bayreuth, am Ekhoftheater Gotha sowie bei CD-Aufnahmen mit. Derzeit singt sie u.a. im Collegium Vocale Leipzig (Michael Schönheit). Solistisch gestaltet Katharina Scheliga vielseitige Programme Alter Musik, seit 2006 mit dem Ensemble musica briosa. Sie ist freischaffend und als Gesangspädagogin tätig. Von 2006 bis 2016 leitete sie den Kinderchor der Staatsoperette Dresden und war dort auch als Stimmbildnerin tätig.

 

Luise Haugk wurde in Erfurt geboren und studierte moderne Oboe an der Hochschule für Musik Carl-Maria von Weber Dresden und der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Bereits während des Studiums begann sie, sich mit historischer Aufführungspraxis und der Barockoboe zu beschäftigen. Es folgten Engagements in verschiedenen Barockensembles, wie der Lauttencompagney Berlin oder dem Dresdner Barockorchester, mit denen sie seitdem regelmäßig zusammenarbeitet, auch als Solistin. Von 2003 bis 2005 studierte Luise Haugk am Konservatorium in Amsterdam Barockoboe bei Alfredo Bernardini. Sie lebt als freischaffende Oboistin in Dresden und arbeitet mit Orchestern wie der Akademie für Alte Musik Berlin, Concerto Köln, English Baroque Soloists, Musica Florea, Collegium Marianum, Czech Ensemble Baroque, Elbipolis, Les Amis de Philippe und anderen zusammen. Luise Haugk unterrichtet moderne Oboe am Heinrich- Schütz-Konservatorium Dresden und seit 2015 Barock-Oboe in Valtice bei der International Summer School of Early Music.

 

Dietlind Baumgarten erhielt ihre erste musikalische Ausbildung in Halle/Saale. Sie studierte Kirchenmusik in Dresden und Klavierpädagogik in Halle. Inzwischen unterrichtet sie freischaffend als Klavierlehrerin und Korrepetitorin, konzertiert im Klavier-Duo, als Liedbegleiterin und Kammermusikpartnerin.