Wege nach Heynitz

Sonnenblumen über der Schlossanlage, Foto: Eike von Watzdorf
Sonnenblumen über der Schlossanlage, Foto: Eike von Watzdorf

Anreise mit dem Auto/Parken

Die Parkplätze im Schlosshof sind für Hausgäste reserviert. Wanderer und Parkbesucher können ihre Autos an der oberen Dorfstraße und an der Zufahrtsstraße zum Schloss abgestellten. Der schönste Weg nach Heynitz ist zu Fuß. Traditionell wird Heynitz vom Triebischtal aus erwandert, was in 30 Minuten möglich ist. Familien mit Kindern und ältere Menschen brauchen etwas länger.

Anreise mit öffentlichem Bus

Mit der Bus-Linie 412 Meißen-Nossen gelangen Sie direkt nach Heynitz (Bushaltestelle "Heynitz, Heynitz"). Der Anruf-Linienbus fährt am Wochenende vier Mal vom Meißen Hbf in 17 Minuten nach Heynitz. Anmeldung bei der VVO mindestens 60 Minuten vor der Abfahrt, Tel.: 03521.741663.
Die Bus-Linie 418 Meißen-Rüsseina fährt Wochentags fast stündlich und am Wochenende vier Mal von Meißen das Triebischtal hinauf. Hier ist keine Anmeldung notwendig. Von der Haltestelle "Kulturhaus, Munzig"  kann das Schloss in ca. 30 Minuten, entlang des Mühlbachs aufwärts, erwandert werden. Die Bus-Linie 418 startet am Meißen Hbf, aber auch ein Zustieg bei der S-Bahn-Endstation "Meißen-Triebischtal"  ist möglich (Bushaltestelle: "Wilhelm-Walkhoff-Platz, Meißen").

Zu Fuß nach Heynitz

Zwei ausgeschilderte Wanderwege führen vom Triebischtal hinauf nach Heynitz. Von Munzig (Bushaltestelle "Kulturhaus, Munzig") geht ein Wiesen- und Waldweg entlang des Mühlbachs hinauf zum Schlosspark. Der Weg von Rothschönberg (Bushaltestelle: "Abzw Kottewitz, Rothschönberg") geht über die Ortschaft Kottewitz und ist auch bei schlechten Wetter gut begehbar. Auch von Krögis, Miltitz oder Mahlitzsch führen Fuß- und Feldwege nach Heynitz. Für den Tagesausflug bieten sich Rundwege an.